Freizeitbetreuung

freizeitbetreuung2  

Wie ist der Ablauf, wenn ich mein Kind für die ganztägige Betreuung anmelde?

 

Die Kinder werden je nach Alter und Anzahl der angemeldeten Kinder in Gruppen aufgeteilt und einem unserer Betreuer zugewiesen. Jedes Kind hat eine Hauptbezugsperson, bei der sie die meiste Zeit verbringt. Die jüngeren Kinder (DFKL,VSKL,1. Klassen) werden von den Freizeitpädagogen in den jeweiligen Klassen abgeholt und nach einer gewissen Eingewöhnungsphase kommen die höheren Klassen selbstständig in die Gruppen für die Freizeitbetreuung.

Die Zeit verbringen die Kinder dann im jeweiligen Gruppenraum, im Turnsaal, im Werkraum, in der Bibliothek, im Schulgarten, am Schulhof, im Speisesaal und am nahegelegenen Julius-Haagen-Spielplatz. Zu unterschiedlichen, schriftlich ausgemachten Zeiten können die Kinder von den Eltern abgeholt werden bzw. alleine nach Hause gehen.

 

Die ganztägige Betreuung besteht aus drei Teilen:

  • Freizeit
  • Essen
  • Lernzeit

 

Freizeit:

Die Freizeit beinhaltet Teile freien Spiels und angeleiteter Beschäftigung. Beim freien Spiel stehen den Kindern zahlreiche Spiele und diverse Baumaterialien sowie Bastel- und Zeichenmaterial zur Verfügung. Es gibt außerdem eine Ecke mit Couch, Matten und Decken zum Zurückziehen und Entspannen. Bei schönem Wetter können im Schulgarten Bälle, Springseile und andere Spielzeuge sowie der Kletterparcours und die Sandkiste genutzt werden. Wir machen auch Spaziergänge und Ausflüge in die nähere Umgebung.  Am Schulhof können wir zB mit Straßenkreiden malen oder mit einem rießen -Schachspiel spielen.

Die angeleitete Beschäftigung kann aus gemeinsamen Spielen, größeren Bastelarbeiten, Musizieren oder Lesestunden bestehen. Außerdem nutzen wir den Turnsaal für Ballspiele und andere sportliche Betätigungen. Zwei Stunden in der Woche steht uns ein Sporttrainer zur Verfügung, der mit den Kindern verschiedene Bewegungsformen und –spiele einübt.

Auch das Projekt "Salzburg erleben", das an der Volksschule Pestalozzi stattfindet, wird auch in der Freizeitbetreuung durch gezielte Outdoor-Aktivitäten umgesetzt.

 

Essen:

Jedes Kind erhält ein Mittagessen. In unserer Schule wird nichts mit Schweinefleisch bestellt. Wir achten auf ein ausgewogenes, abwechslungsreiches Essen.  Niemand muss etwas essen, was er nicht möchte – allerdings ermuntern wir die Kinder Neues zu kosten. Beim Mittagessen legen wir Wert auf eine schöne Tischkultur, sowie eine gemütliche, entspannte Atmosphäre für die Kinder, wo sie sich bei einem Tischgespräch über alles Mögliche austauschen können.  

 

Lernzeit:

In der Lernzeit werden die Kinder bei der Erledigung ihrer Hausübungen und der Bewältigung von Lernstoff von den Lehrern der Schule unterstützt und beaufsichtigt.

 

Unsere Ziele:

In der Freizeitbetreuung ist es uns wichtig, Werte zu vermitteln. Auch in der Freizeit findet freies, spielerisches Lernen statt – die Kinder können ihre individuellen Interessen im kreativen, sozialen, sportlichen, musischen, konstruktiven, motorischen- und feinmotorischen Bereich ausleben. Die Kinder lernen aus Freude, Spaß und Eigenmotivation ein soziales Miteinander. Wir sind ein Team, eine Gruppe und halten zusammen:

 

 „Einer für alle, alle für einen.“

 

Innerhalb unserer Gruppe darf jeder sein, wie er ist und die Kinder lernen, dass jeder Mensch anders und einzigartig ist.

Wir versuchen den Kindern das 1x1 des Lebens mitzugeben.

 

Unsere Schlüsselwörter, die wir jedem Kind mitgeben möchten:

  • Hallo
  • Bitte
  • Danke
  • Tschüss

 

Wir Gruppenbetreuer achten bewusst darauf, den Kindern diese Werte jeden Tag vorzuleben. In unserer Freizeitbetreuung haben die Kinder einen sicheren Ort, an dem jeder wahrgenommen und gehört wird. Jedes Kind ist für uns wichtig und wir legen Wert auf einen respektvollen Umgang – Respekt vor allen Menschen, egal welches Alter, Geschlecht, welche Herkunft und Religion. Wir achten auf andere, auf unsere Umgebung, unsere Umwelt und die Natur.

Wir geben den Kindern Wurzeln, damit sie zu einer Blume erblühen und ihre Flügel in die Welt ausbreiten können. Wir nehmen die Kinder wahr, reichen ihnen die Hand, begleiten sie ein Stück des Weges damit sie in ihrem Licht erstrahlen können.

 

Leitung der Freizeitbetreuung:

 

Mazzolini Thomas

 

GruppenbetreuerInnen:

 

Wittenberger Anja

Kozlica Zlatan

Kronberger Sandra

Rüger Paul

 

fzb vsp img 2788 

Copyright © 2023 Volksschule Pestalozzi